Einladung

Brücken in die Zukunft —Aktuelle Fragen unserer Zeit zu Wirtschaft, Technik und Gesellschaft

Mit der Winteruniversität 2018 wird wieder eine Brücke in die Zukunft geschaffen werden.

Panta rhei – „Alles fließt“ oder „Alles bewegt sich fort und nichts bleibt“, wussten die griechischen Philosophen Heraklit und Platon. Heute beschreibt es nicht annährend eine globale Welt im Zustand gewaltiger Umwälzungen. Da ist ein US-Präsident, der „Feuer und Zorn“ für geeignete Mittel internationaler Politik hält. Bewährte europäische Bündnisse werden auf dem Altar kleinstaatlicher Interessen z.B. per ‚Brexit‘ geopfert oder in Frage gestellt. Dem Wunsch nach Heimat geht vielfach die nationale Abschottung gegenüber fremden Menschen voraus. Europa erfährt nach Wahlen fast überall einen Rechtsruck. Der Terror des sog. Islamischen Staates bedroht westliche Städte und Metropolen.


Die 28. Iserlohner Winteruniversität wird mit seinen kompetenten Referenten viele der angesprochenen Themenfelder erörtern: Wie sicher ist die Welt? Welche Antworten hat Deutschland auf globale Herausforderungen? Dazu konnten wir zwei renommierte Politiker gewinnen, die jeweils nah am Geschehen sind: Elmar Brok, bis vor kurzem Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments und Dr. Ralf Brauksiepe, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung. Europa wandelt sich und tut dies mit unterschiedlichem Tempo, wie Birgit Ladwig-Tils von der EU-Kommission uns berichten wird. Amerika live – heißt es bei der Winteruniversität 2018. Der ARD-Korrespondent Dr. Jan-Philipp Burgard wird uns aus den USA direkt in den Audimax zugeschaltet und berichtet über den „ausgeträumten“ amerikanischen Traum. Der Rektor der University of Applied Sciences Europe-Iserlohn, Prof. Dr. Stefan Stein, gibt Einblicke in ein sich langsam öffnendes China. Die Kulturgeschichte des Wohnens stellt uns Dr. Gerd Kuhn, Institut für Wohnen und Entwerfen, Universität Stuttgart vor. Olaf Pestel, Geschäftsführer der IGW berichtet über die lokale Wohnungswirtschaft. Er wirft die Frage auf, ob Wohnungen heute und morgen nachhaltig, barrierefrei und bezahlbar sein werden. Auch das Vorbereitungsteam der Winteruniversität unterliegt ‚fließender‘ Veränderungen. Für weibliche Verstärkung sorgt (neu) Kerstin Gralher. Sie ist Studienleiterin für Kunst, Kultur und Interkultur bei der Evangelischen Akademie Villigst. Herzlich willkommen.


Das Team freut sich, Sie auch in diesem Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Ihre Beiträge, Ihr Engagement, Ihre Diskussionsfreude sind auch in 2018 hoch erwünscht. Bis bald.



Rainer Danne/Gerd Greczka
Volkshochschule lserlohn
Kerstin Grahler
Ev. Akademie Villigst, Schwerte
 
Nicole Funke
Institut für Bildung, lserlohn
Christoph Neumann
Business and Information
Technology School, lserlohn